Newsletter Februar

Newsletter Februar

Liebe Sponsoren und Unterstützer,

mit gerade einmal 672 Stunden bzw. 28 Tagen setzt der Februar mal wieder eine Bestzeit im Kalenderjahr. Dieses Ziel verfolgen auch wir mit dem eSleek18 bei den Events, an denen wir dieses Jahr teilnehmen werden. An welche Rennstrecken es uns außer dem Hockenheimring zur Formula Student Germany (wir berichteten im Januar-Newsletter) führen wird, lesen sie unter anderem in diesem Newsletter. Zudem gibt es Fortschritte in unserem Werkstattausbau zu vermelden.

Den Abschluss bildet wie gewohnt die Vorstellung eines unserer Teams, wobei dieses Mal Fahrdynamik im Rampenlicht stehen wird.


Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Liebe Grüße

Aaron Laidig
Teamleiter Organisation eSleek18

Kevin Lebherz
Public Relations / Media eSleek18

Startschuss für die Fertigung!

Das Herzstück entsteht

Am ersten Februarwochenende wurde aufgrund des Super Bowls für viele Sportbegeisterte die Nacht zum Tag. Auch in der Werkstatt am Rotebühlplatz brannte das Licht. Doch hier stieg vor allem bei unseren Chassis-Experten die Anspannung: Die MDF-Formen für das Tooling unseres Carbon-Monocoques machten sich auf den Weg nach Stuttgart und läuteten somit den Beginn unseres ersten Laminier-Marathons ein. Im 3-Schichtenbetrieb wurde rund um die Uhr Lage für Lage des Werkzeugs unserer Kohlefaserhülle aufgetragen, die später die Basis für alle weiteren Anbauteile des eSleek18 werden und nicht zuletzt den Fahrer im Ernstfall schützen soll.

Doch nicht nur das Monocoque des eSleek18 wird aus dem Werkstoff bestehen, der im Motorsport aufgrund seines geringen Gewichts bei trotzdem beachtlicher Belastbarkeit häufig Verwendung findet: Auch unsere Felgen werden wie im letzten Jahr eine Aluminium-Carbon-Hybridbauweise aufweisen und wurden ebenfalls bereits laminiert und im Autoklaven zu ihrer finalen Beschaffenheit gebracht.

eSleek18 on Tour: Unsere Eventplanung

Die Events im Sommer sind zweifelsohne die Highlights der Saison und der Fixpunkt am Horizont, auf den das ganze Jahr über hingearbeitet wird. Wenn es auch immer wieder Einsatz und Durchhaltevermögen erfordert, unseren elektrischen Boliden unter Berücksichtigung aller Kriterien zu konstruieren und anschließend auf die Räder zu stellen, so sind es doch gerade die Erfolgsmomente an der Rennstrecke, die für all die Entbehrungen entschädigen. Auch in diesem Jahr planen wir wieder die Teilnahme an drei hochklassigen Events auf dem europäischen Kontinent:

11.-15. Juli 2018 - Formula Student Italy

Die Saison beginnt für uns im Norden Italiens: Als Titelverteidiger werden wir dieses Jahr an den Riccardo Paletti Circuit reisen! Nach unserem großartigen Erfolg in der vergangenen Auflage wird der eSleek18 bei diesem Event, bei dem 25 elektrische und insgesamt 85 Fahrzeuge an den Start gehen werden, besondere Aufmerksamkeit erhalten.

6.-12. August 2018 - Formula Student Germany

Das Highlight der Saison findet auch dieses Jahr wieder am Hockenheimring statt. Beim größten Event Europas mit 118 Fahrzeugen (davon 40 elektrisch) und der Präsenz nahezu aller Top-Teams gilt es, unsere Positionierung unter den ersten 10 der Weltrangliste (derzeit Rang 7) nach dem sensationellen 5. Platz im letzten Jahr zu rechtfertigen.

22.-26. August 2018 - Formula Student Spain

Den Abschluss bildet auch dieses Jahr wieder der Wettbewerb auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona mit 75 Fahrzeugen. Bei gewöhnlich konstant hohen Temperaturen an der katalanischen Mittelmeerküste heißt es, neben der Batterie auch einen kühlen Kopf zu bewahren, um dann am 26. August bei der Siegerehrung unter demselben Podest den Abschluss der Saison zu feiern, auf dem bereits zahlreiche Motorsportgrößen ihre Erfolge bejubelten.

Zurück in Stuttgart werden dann die letzten Vorbereitungen für unser 10-jähriges Jubiläum stattfinden, das wir nach der hoffentlich erfolgreichen, in jedem Fall aber erlebnisreichen Saison mit dem eSleek18 gemeinsam mit unseren Sponsoren und Unterstützern feiern möchten.

Werkstattausbau

Während der vergangenen Wochen wurden zudem viele Arbeitsstunden in den Ausbau unserer Werkstatt am Rotebühlplatz investiert. Durch den Einsatz vieler helfender Hände der Team-Mitglieder erstrahlten Boden und Wände in neuem Glanz. In den letzten Tagen wurde dann auch die Einrichtung abgeschlossen, die Team und Alumni gemeinsam geplant hatten, um ein sicheres und effizientes Arbeiten am eSleek18 und den zukünftigen Fahrzeugen sicherzustellen.

Rollout: Save the date!

Vor wenigen Tagen wurde an all unsere Sponsoren die Terminerinnerung für den Rollout des eSleek18 versendet. Jeder der dabei sein möchte, wenn das jüngste Mitglied unserer Familie im feierlichen Rahmen vorgestellt wird, ist herzlich in den Audimax der DHBW Stuttgart in der Jägerstraße 56 eingeladen. Das Programm beginnt um 19:00 Uhr.

Im April erhalten unsere Sponsoren zudem die offiziellen Einladungen mit allen weiteren Informationen.

#A-TEAM-E-CAR

Vorstellung des Teams Fahrdynamik

In der Serie #A-TEAM-E-CAR wird in dieser Saison in jedem Newsletter Einblick in eines unserer Subteams gegeben. In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen das Team vorstellen, das sich an den Grenzen der Physik bewegt, um das volle Potenzial des eSleeks auszuschöpfen und in Bestzeiten auf der Strecke umzumünzen:

Teamleiter Fahrdynamik

Name:
Geburtsort:
Studiengang:

Simon Mürwald
Esslingen
Mechatronik ASE

Diesen Teil trägt das Team Fahrdynamik zum eSleek bei:
"In der Formel 1 ist die Aerodynamik längst ein siegentscheidender Faktor, der beim Design der Fahrzeuge einen hohen Stellenwert besitzt.

Um das Potential der Reifen weiter ausschöpfen zu können, erhöhen wir durch das Aero-Paket die Radlasten des Fahrzeugs, um mehr Kraft über die Reifen übertragen zu können.

Wir arbeiten also intensiv mit den anderen Teams zusammen, wie beispielsweise beim Design des Monocoques, der Platzierung des Feder-Dämpfer-Systems oder der Gewährleistung der Kühlung."

Das macht Team Fahrdynamik besonders:
"In unserem Team wird man mit sehr viel Neuem konfontiert, da die Aerodynamik im Studium nur selten behandelt wird. Also arbeiten wir in unterschiedlichen Bereichen wie der CFD-Simulation, der modellgestützten Datenauswertung, der Konstruktion von Teilen, Auslegung und Fertigung von CFK-Bauteilen sowie dem Setup und der Validierung beim Testen. Daher ist in unserem Team jeder Studiengang gut aufgehoben."

Sponsoren 2018/2019


Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor
Sponsor werden