Newsletter Mai

Newsletter Mai

Liebe Sponsoren und Unterstützer,

der Mai war wieder einmal ein besonderer Monat für unser Team: Beim Rollout des eSleek18 durften wir Ihnen erstmals unser diesjähriges Fahrzeug präsentieren. Mit dem Schwung dieses Abends ging es dann an die Fertigstellung der letzten technischen Komponenten, um in den vergangenen Tagen auf der Teststrecke die ersten Kilometer zurückzulegen und an der Optimierung des Fahrzeugs zu arbeiten.

Den Abschluss bildet wie gewohnt die Vorstellung eines unserer Teams, wobei dieses Mal die Systemelektronik im Rampenlicht stehen wird.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Liebe Grüße

Aaron Laidig
Teamleiter Organisation eSleek18

Kevin Lebherz
Public Relations / Media eSleek18

0

Die ersten Kilometer

Rollout

Acht Monate nach dem Startschuss für die neue Saison war es nun soweit - Am Abend des 9. Mai fand die feierliche Präsentation des eSleek18 und der Gesichter dahinter statt, welche sich im Juli und August mit dem Fahrzeug auf den Weg zu den europäischen Rennstrecken begeben. Etwa 400 Besucher hatten sich im Audimax der DHBW Stuttgart versammelt, um das neueste Familienmitglied zu begrüßen, welches bereits das zehnte in der Vereinsgeschichte ist.

Nach eröffnenden Worten durch den seit den ersten Aktivitäten im Jahr 2007 betreuenden Dozenten, Herr Prof. Dr. Axel Richter, und der Dekanin Technik, Frau Prof. Dr. Katja Kuhn, wurden Einblicke in die technischen Neuerungen des Fahrzeugs und die Arbeiten der einzelnen Subteams gewährt. Als dann der eSleek18 unter großem Applaus enthüllt wurde, umringten die zahlreichen Gäste das Fahrzeug für eine Betrachtung aus nächster Nähe und interessante Gespräche mit den Teammitgliedern.

Der wahrhaft gelungene Abend war der Startschuss für den zweiten Teil der Saison, denn nach mehr als einem halben Jahr des Konzipierens, Konstruierens und Fertigens wandert nun der Fokus darauf, das komplette Potenzial des neuen Fahrzeugs auszuschöpfen und in zählbare Erfolge auf den Rennstrecken umzumünzen.

0

Die ersten Testkilometer sind absolviert!

11 Tage nach dem Rollout war es soweit: Zum ersten Mal in dieser Saison ging es auf eine abgesperrte Teststrecke, um die zahlreichen Einstellungen, Parametri-sierungen und Optimierungen des eSleek18 anzugehen. Der erste Tag auf Asphalt verlief äußerst erfreulich: 23 Kilometer konnten bereist zurückgelegt werden. Auch an den darauffolgenden Wochenenden sammelten wir wertvolle Erfahrungen mit dem diesjährigen Fahrzeug und konnten Fortschritte in den Vorbereitungen verzeichnen.

0

Fahrerauswahl für den eSleek18

Die Vorauswahl der Fahrer steht fest! Nachdem die Auswahl der Kandidaten nun abgeschlossen ist, wurden dem Team die Piloten des eSleek18 auf den drei Events in dieser Saison mitgeteilt. Wer nun tatsächlich welche Läufe fährt, wird sich in der nächsten Zeit bei den Testläufen mit dem Fahrzeug zeigen.

0

Der Ablauf eines Formula Student Events

In den letzten drei Ausgaben unseres Newsletters in dieser Saison möchten wir Sie auf die Saisonhighlights schlechthin vorbereiten: Die Events auf den Rennstrecken Europas im Juli und August.

Dazu werden wir den typischen Ablauf der knapp einwöchigen Veranstaltungen erläutern, der sich in drei Kategorien aufteilt.

Diesen Monat berichten wir über die statischen Disziplinen, in denen 325 der insgesamt möglichen 1000 Punkte vergeben werden.

Teil 2 von 3: Die Statics

Am dritten Tag des Events finden meistens die statischen Disziplinen statt.

Wie der Name bereits vermuten lässt, wird das Fahrzeug hier noch nicht bewegt. Stattdessen gilt es, die Juroren mit überzeugenden Präsentationen von den eigenen Kompetenzen zum jeweiligen Themengebiet zu überzeugen.

Engineering Design - 150 Punkte

Im Engineering Design werden die Konstruktion des Fahrzeugs sowie die umgesetzten Konzepte wie beispielsweise der Einsatz neuester Techniken und raffinierter Detaillösungen dargelegt. Die Präsentation vor den Wertungsrichtern erfolgt direkt am Fahrzeug.

Cost Report - 100 Punkte

Sämtliche Kosten der am Rennwagen verbauten Teile, auch die der selbst gefertigten und deren Herstellungsprozesse, müssen hier offengelegt werden. In einer Diskussion mit den Juroren wird überprüft, ob das Team auch fundierte Kenntnis über die verursachten Kosten des gebauten Fahrzeugs besitzt.

Business Plan - 75 Punkte

Eine fiktive Investorengruppe, repräsentiert durch Juroren, soll hier von einer möglichst durchdachten und innovativen Vertriebsidee des Fahrzeugs überzeugt werden. Nach der 10-minütigen Präsentation wird der Business Plan dann durch Fragen der Juroren auf mögliche Schwachstellen untersucht, sodass hier eine umfassende Vorarbeit des Konzeptes für eine hohe Punktzahl unerlässlich ist.

0

#A-TEAM-E-CAR

Vorstellung des Teams Systemelektronik

In der Serie #A-TEAM-E-CAR wird in dieser Saison in jedem Newsletter Einblick in eines unserer Subteams gegeben. In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen das Team vorstellen, das die ausgeklügelte Elektronik des eSleeks entwickelt:

Teamleiter Systemelektronik

Name:
Geburtsort:
Studiengang:

Matthias Faist
Gengenbach
Elektrotechnik

Diesen Teil trägt Team Systemelektronik zum Teamerfolg bei:
"Als Team Systemelektronik kümmern wir uns um das gesamte Niedervoltsystem des eSleek18. Wir sorgen für die korrekte Niedervoltversorgung und das Datenhandling inklusive der Sensorik und der Fahrdynamikregelung."

Das macht Team Systemelektronik besonders:
"Wir sorgen dafür, dass das Fahrzeug möglichst sicher betrieben werden kann. Hierfür entwickeln wir selbst mehrere Platinen für die Niedervoltversorgung, den Sicherheitskreis und die Sensorik. Die Sensorik stellt die verschiedensten Messgrößen für die Fahrdynamikregelung und für die Datenauswertung bereit, wodurch sich das Fahrzeugverständnis aller Teammitglieder erhöht. Somit kümmern wir uns viele spannende Aufgaben für Studenten aus der Elektrotechnik, Informatik und Mechatronik."

Sponsoren 2018


Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor
Sponsor werden